Kinderhypnose

Als Mutter liegt mir speziell das Wohl unserer Kindern und Jugendlichen am Herzen!

Wie schnell unterschätzen wir, was Worte anrichten können, nicht nur im Erwachsenen Alter, sondern schon sehr früh, von ganz klein an?

Prägende Lebensphasen
Wir durchlaufen in jedem Alter prägende Lebensphasen, doch leider fehlen uns immer häufiger Lebensräume und die Möglichkeiten, bereits im Kindesalter, spielerisch Lebenserfahrungen zu sammeln. In der Folge fehlen häufig Kompetenzen, um sich selber zu "spüren" und eigene Lösungsstrategien zu entwickeln.

Worte sind prägend, können Auslöser mit schlimmsten Auswirkungen in der Entwicklung haben.
Sie können sich tief verankern und unkontrollierbare Reaktionen, in unserem weiteren Leben "unbewusst" auslösen, sich manifestieren und unser Leben tief beeinflussen und prägen.

Ein "ungewolltes" Wort zur falschen Zeit - "Du bist zu Dick!" - kann zu Essproblem führen,  uns träge machen, bestimmt Wege schon im Kindesalter "zementieren", ohne dass es so gemeint war.

zu viel Fürsorge
Ebenso kann zuviel "Fürsorge" zum Kontrollverlust oder Kontrollwahn führen, zuviel "Freiheit" zu einer Sehnsucht nach Liebe und Zuneigung.

Ein Werkzeug zur Hilfe
In Kinderhypnose sehe ich ein wunderbares Werkzeug, schon früh aufzuzeigen, wo was geschehen ist und voran wir arbeiten sollten, um Defizite zu bereinigen und ein glückliches Leben zu erreichen.

Zudem eignet sie sich ausgezeichnet um "Weg- und Entscheidungsfindung zu erlernen.

Wir Eltern
Es liegt an uns Eltern, das unsere Kinder die Kontrolle über ihr Leben selbst erlangen und frei werden von Zwängen, die "Worte" und Gesten "auslösen" können oder bereits haben.

Top